10 Jahre mazedonische Zeitschrift "Ilinden"

Vor genau zehn Jahren, am 1. März 2011, wurde die erste Ausgabe der mazedonischen Zeitung "Ilinden" als Doppelausgabe (März / April) als Bulletin des mazedonischen Vereins "Ilinden" - Tirana veröffentlicht. In den letzten zehn Jahren hat die Zeitung bei den mazedonischen Lesern in der Republik Albanien, in der Heimat Mazedonien und bei der mazedonischen Diaspora weltweit großes Interesse geweckt.

"Aufgrund der zahlreichen Briefe, die von" Ilinden "an die E-Mail-Adresse der Redaktion gelangen, sowie der Kommunikation über die Zeitungsprofile in sozialen Netzwerken mit den LeserInnen stellen wir fest, dass die Zeitung in den zehn Jahren gewachsen ist zu einem ernsthaften Medium, dessen Nachrichten und Themen immer mehr NutzerInnen anziehen", sagte Nikola Gjurgjaj, Chefredakteur.

Die mazedonische Zeitung "Ilinden" hat bisher 45 Ausgaben gedruckt. Ab März 2017 kann die Zeitung zusätzlich zur gedruckten Version über ihre Online-Ausgabe verfolgt werden: www.vesnik-ilinden.com

"Auf diese Weise wurde unsere Zeitung für die breite Öffentlichkeit zugänglich: für alle Mazedonier in Albanien, der Region und der ganzen Welt. Ab September 2017, wurde die mazedonische Zeitung" Ilinden "gemäß den internationalen Normen für standardisiert gedruckte und elektronische Zeitschriften mit ISSN 2522-6282 (online) und ISSN 2522-4514 (gedruckt) und Teil der beiden größten Leser von Nachrichten und Kundendateien in Mazedonien: grid.mk und daily.mk ", so Gjurgjaj.

"Die Mission der Zeitung bleibt es, die mazedonische Sprache und Identität in der Republik Albanien zu fördern und zu bewahren. Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass unsere Aktivitäten von den staatlichen Institutionen Albaniens und Mazedoniens sowie von Mazedoniern auf der ganzen Welt angemessen unterstützt werden."

Die Redaktion von "Ilinden" nutzte diese Gelegenheit, um sich bei allen MitarbeiterInnen zu bedanken, die selbstlos bei der Konzeption des thematischen und visuellen Inhalts der Zeitung mitgeholfen haben. "Seitdem leistet die Zeitung" Ilinden "einen großen Beitrag zur Aufzeichnung und Überwindung vieler Themen, die für MazedonierInnen in der Republik Albanien von Interesse sind, und arbeitet kontinuierlich am Schutz und der Bestätigung der mazedonischen ethnischen, sprachlichen und kulturellen Identität und der Traditionen der Mazedonier in der Republik Albanien ", so die Redaktion.

Gleichzeitig dankt die Redaktion den treuen LeserInnenn, die mit ihrem Interesse an den Inhalten der Zeitung gezeigt haben, dass sie aktiv ind der Gemeischaft sind und die mazedonische Literatursprache weiter pflegen möchten.

AGSM gratuliert zu dieser Gelegenheit und wünscht noch viele Jahre und zahlreiche LeserInnen voraus!