Mazedonier aus Albanien tanzen und singen Biser Balkanski in der Residenz des Präsidenten

VertreterInnen der ethnischen mazedonischen Minderheit in Albanien führten ein Oro auf und sangen das Lied Biser Balkanski in der Residenz des albanischen Präsidenten in Tirana.

Die Manifestation war der Internationale Tag der kulturellen Vielfalt und des Dialogs.

Während der Veranstaltung forderte der albanische Präsident Ilir Meta die Achtung der Rechte aller in Albanien lebenden und arbeitenden Bürger und Gemeinschaften.

Elsa Xhelili, die die Organisation Ilinden in der Stadt Elbasan vertritt, sprach auf der Veranstaltung über die Mazedonier in Albanien und ihre kulturellen Vereinigungen.

Albanien hat eine ethnische mazedonische Bevölkerung, deren Bürgerrechte auf eine Reihe von Dörfern in der Region "Mala Prespa" beschränkt sind.

Laut der Organisation „Ilinden“, die Mazedonier in Albanien vertritt, ist die Zahl der Mazedonier viel größer als die des Staates, da die Mazedonier im ganzen Land leben.

Aufgrund systemischer Einschränkungen der Volkszählung konnten sich ethnische Mazedonier nicht als solche deklarieren.

Sie können sich das VIDEO HIER anschauen.