Referat „Der kroatische Dialekt des nördlichen Burgenlandes“ von Univ. Prof. Dr. Gerhard Neweklowsky

In Fortsetzung des Referates von Radoslav Janković vom Ostermontag d. J. über seine Forschung zur Ansiedlung der Kroaten ab 1524 im grenzüberschreitenden Raum zwischen Brno, Mokrý Háj, Győr und dem heutigen Nord- und Mittelburgenland wird der Slawist und em. Univ. Prof. Gerhard Neweklowsky über „Der kroatische Dialekt des nördlichen Burgenlandes“ referieren. Prof. Neweklowsky beschreibt die Einwanderung,das Territorium, die Sprache der Kroaten des Burgenlandes und der angrenzenden Gebiete in Ungarn und der Slowakei und konzentriert sich auf die mündliche Sprache der Haci und Poljanci des nördlichen Burgenlandes.

(Das Referat wird in deutscher Sprache gehalten)

em. Univ. Prof. Dr. Gerhard Neweklowsky über

„Der kroatische Dialekt des nördlichen Burgenlandes“

am Muttertag, den 9. Mai (15.00), danach eine virtuelle Diskussion mit dem Referenten

HIER FÜR LINK UND EINLADUNG KLICKEN